Der Diskurs

Wie wollen wir leben?

Zur Vorbereitung des eigentlichen Hamburg Konvent wollen wir themen- und stadtgesellschaftsübergreifend einen offenen Diskurs über die Zukunft und die Ziele Hamburgs anstoßen. Alle Hamburgerinnen und Hamburger sind herzlich eingeladen, sich an diesem Diskurs zu beteiligen.

Gastbeitrag: Mehr Mut für Hamburg

Gastbeitrag von Dr. Hariolf Wenzler zur Frage, wie wir in Hamburg leben wollen.

Mehr erfahren
Gastbeitrag: Hamburg fehlt eine Vision für seine Innenstadt

Gastbeitrag von Tulga Beyerle, der Direktorin des Museums für Kunst & Gewerbe.

Mehr erfahren
Gastbeitrag: Stadtentwicklung mit Zukunft

Gastbeitrag von Volkwin Marg zum Thema Stadtentwicklung.

Mehr erfahren
Gastbeitrag: Digitalisierung und Konsequenzen aus der Pandemie – bekommt Hamburg eine Chance für mehr Lebendigkeit

Dr. Herlind Gundelach, Präses des Zentralausschuss Hamburgischer Bürgervereine von 1886 r.V., schreibt in ihrem Gastbeitrag über die Digitalisierung und Konsequenzen aus der Pandemie.

Mehr erfahren
Gastbeitrag: Hamburg im Umbruch – gemeinsam gestalten!

Gastbeitrag von Karin Loosen, Präsidentin der Hamburgischen Architektenkammer, über den Wandel als Chance.

Mehr erfahren
Gastbeitrag: Mobilitätswende

Harry Evers ist Geschäftsführer der ITS Hamburg 2021 GmbH und schreibt in diesem Gastbeitrag über die Mobilitätswende.

Mehr erfahren
Gastbeitrag: Die Stadtrepublik

Gastbeitrag vom Willfried Maier, 1. Vorsitzender der Patriotischen Gesellschaft.

Mehr erfahren
Gastbeitrag: Ein Welthafen am Wendepunkt

Gastbeitrag von Malte Siegert, Vositzender des NaBu Landesverband Hamburg, zum Thema Hafen.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Mitreden: Zwischen Containern und Community - Wie sieht die Zukunft der Hamburger Wirtschaft aus?

Im Rahmen der sechsten digitalen Veranstaltung der Reihe Hamburg Konvent Mitreden diskutierten Manuela Rousseau, Mitglied im Aufsichtsrat bei der Beiersdorf AG sowie stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende, Ulrike Herrmann, Wirtschaftsredakteurin bei der taz, und Karl Gernandt, Stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der Kühne + Nagel International AG, über die Zukunft der Hamburger Wirtschaft. Die Veranstaltung trug den Titel „Zwischen Containern und Community - wie sieht die Zukunft der Hamburger Wirtschaft aus?“ und wurde von Julian Petrin, Stadtforscher bei Urbanista, moderiert.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Hinhören mit Christian Miele

In der letzten Folge des Podcast „Hamburg Konvent Hinhören“ spricht Henning Vöpel mit Christian Miele über die Zukunft der Hamburger Wirtschaft. Christian Miele, der Urenkel des Miele-Gründers, ist derzeit Präsident des Bundesverbandes Deutsche Startups und geht im Podcast nicht nur auf die Rolle der New Economy ein, sondern beleuchtet auch die Auswirkungen der Krise auch die gesamte Wirtschaft.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Mitreden: Hafen Hamburg: Museumshafen oder Zukunftsort?

Im Rahmen der fünften digitalen Veranstaltung der Reihe Hamburg Konvent Mitreden diskutieren Angela Titzrath, Vorstandsvorsitzende der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), und Johannes Berg, Managing Director des Digital Hub Logistics Hamburg, über die Zukunft des Hamburger Hafens. Die Veranstaltung trug den Titel „Hafen Hamburg: Museumshafen oder Zukunftsort?“ und wird von Julian Petrin, Stadtforscher bei Urbanista, moderiert.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Mitreden: What drives the city?

Bei der vierten Ausgabe von „Hamburg Konvent Mitreden“ diskutieren Anjes Tjarks, Senator für Verkehr und Mobilitätswende, Henrik Falk, Vorstandsvorsitzender der Hamburger Hochbahn AG, und Katja Diehl´, Kommunikations- und Unternehmensberaterin mit Schwerpunkten in Neuer Mobilität, Neuem Arbeiten und Diversität über das Thema Verkehr und die notwendige Mobilitätswende. Moderiert wurde der Talk von Julian Petrin, Stadtforscher bei Urbanista.

Mehr erfahren
"Stadtgespräch" mit Christian Miele zum Thema "Wirtschaft"

In Hamburg sind eine Vielzahl von traditionellen Branchen und Unternehmen, wie Werften oder die Luftfahrtindustrie, ansässig. Doch auch die traditionellen Unternehmen müssen zukunftsfähig bleiben und umdenken. Der Transformationsprozess in der Wirtschaft hat bereits vor Corona begonnen. Wie kann und muss sich die Wirtschaft in Hamburg in Zukunft aufstellen, um konkurrenzfähig zu bleiben? Kerstin von Stürmer spricht in der letzten Ausgabe des Stadtgespräches mit dem Präsidenten des Bundesverbandes der deutschen Start-up-Unternehmen, Christian Miele. Denn der Ururenkel von Carl Miele (der 1899 den Grundstein für das Unternehmen Miele gegründet hat und in Europa die erste Spülmaschine auf den Markt brachte), hat die Wirtschaft und die Gründerszene fest im Blick.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Mitreden: Mehr Miteinander wagen

Bei der dritten Ausgabe von „Hamburg Konvent Mitreden“ diskutieren Melanie Leonhard, Senatorin für Arbeit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg, Kirsten Fehrs, Bischöfin im Sprengel Hamburg und Lübeck der Nordkirche, und Marvin Willoughby, sportlicher Leiter und Geschäftsführer der Hamburg Towers, über das gesellschaftliche Miteinander in Hamburg. Die Veranstaltung wurde von Julian Petrin, Stadtforscher bei urbanista, moderiert.

Mehr erfahren
"Stadtgespräch": Thema "Vernetzung" mit Petra von Strombeck

Schlechtes Netz, kein W-Lan oder gar kein Internet - Deutschland und damit auch Hamburg sind im europäischen Vergleich abgehängt. Aber was muss die Stadt tun, um den digitalen Anschluss nicht zu verpassen und die Vernetzung weiter voranzutreiben? Kerstin von Stürmer spricht im Stadtgespräch mit Petra von Strombeck, einer Expertin in Sachen Vernetzung. Denn als Vorstandsvorsitzende von Xing ist es Petra von Strombecks Aufgabe Menschen zusammenzuführen und zu vernetzen. Im Gespräch verrät sie, inwiefern die Corona-Krise die Digitalisierung vorantreibt und was aus neuen Arbeitsprozessen, wie Home Office und New Work, für das vernetzte Arbeiten in der Zukunft gelernt werden kann.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Hinhören mit Petra von Strombeck

In der siebten Folge des Podcast „Hamburg Konvent Hinhören“ spricht Henning Vöpel mit Petra von Strombeck, der Vorstandsvorsitzenden der NEW WORK SE (vormals XING SE), über das Thema Vernetzung.

Mehr erfahren
"Stadtgespräch": Luisa Neubauer über Klimapolitik

Interview mit Luisa Neubauer - Klimaaktivistin und das Hamburger Gesicht der "Fridays for Future"-Bewegung.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Hinhören mit Luisa Neubauer

In der sechsten Folge des Podcast „Hamburg Konvent Hinhören“ spricht Michael Göring mit Luisa Neubauer, der bekanntesten Fridays for Future Vertreterin in Deutschland, über die Klimakrise und das Thema Generationengerechtigkeit. Im Fokus steht die Frage, wie Hamburg sich als Modellstadt bei diesen Themen aufstellen könnte.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Mitreden: Was weiß denn Hamburg?

Bei der ersten Ausgabe von „Hamburg Konvent Mitreden“ diskutieren Katharina Fegebank, Zweite Bürgermeisterin sowie Senatorin, Präses für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung, Manuel Hartung, Ressortleiter Wissen, DIE ZEIT und Björn Langwenus, Leiter der Hamburger Grund- und Stadtteilschule Alter Teichweg über Lernen, Wissen und was in Hamburg Wissen schafft.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Mitreden: Culturally Concerned

Hamburg Konvent Mitreden: Culturally Concerned – Welche Rolle hat Kultur in Hamburg?

Mehr erfahren
"Vielleicht können wir Holländer besser moderieren"

Wienke Bodewes hat den Wandel der Häfen von Rotterdam und Amsterdam weg vom reinen Containerhafen begleitet. Hier erklärt er, warum Hamburg umdenken muss.

Mehr erfahren
Stadtgespräch mit Wienke Bodewes

Kerstin von Stürmer spricht mit dem niederländischen Experten Wienke Bodewes über die Zukunft des Hafens.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Hinhören mit Wienke Bodewes

In der fünften Folge des Podcast „Hamburg Konvent Hinhören“ spricht Nikolas Hill mit Wienke Bodewes über die Zukunft des Hafens. Wienke Bodewes leitete als CEO die niederländische Entwicklungs- und Immobilien Managementgesellschaft Amvest. Im Podcast berichtet er von aktuellen Entwicklungen in Amsterdam und Rotterdam.

Mehr erfahren
Stadtspaziergang mit Thomas Madreiter

Wie funktioniert die Stadt der Zukunft? Die österreichische Hauptstadt Wien gilt als "Musterstadt" in Sachen Wohnen und Mobilität. NDR Moderatorin Kerstin von Stürmer

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Hinhören mit Thomas Madreiter

In der vierten Folge des Podcast „Hamburg Konvent Hinhören“ spricht Henning Vöpel mit Thomas Madreiter über die Themen Mobilität und Verkehr. Thomas Madreiter ist seit Januar 2013 Leiter der für Stadtplanung verantwortlichen Gruppe in der Magistratsdirektion der Stadt Wien – der Stadt, welche in Hamburg doch immer wieder als Vorbild gesehen wird.

Mehr erfahren
"Wohnungen sollen in der breiten Masse keine Kapitalanlage sein"

Wer in Hamburg oder einer anderen Großstadt eine bezahlbare Wohnung sucht, blickt voller Neid nach Wien. Zu Recht? Ein Interview mit dem Wiener Planungsdirektor.

Mehr erfahren
"Stadtgespräch" mit Tijen Onaran

Die Corona-Krise hat gezeigt: Hamburg steht auch in schwierigen Zeiten zusammen. Die Solidarität und Hilfe von Menschen in der Nachbarschaft, Freundinnen und Freunden, Kolleginnen und Kollegen, von Jüngeren gegenüber Älteren war überwältigend. Aber ist Hamburg auch über die Krise hinaus solidarisch? Ist Hamburg divers und solidarisch genug, um als Stadtgesellschaft die Fragen von Geschlechtergerechtigkeit und Migration gerecht zu führen? Die Autorin, Unternehmerin und Gründerin von "Global Digital Women", Tijen Onaran, engagiert sich seit vielen Jahren für die Sichtbarkeit und Vernetzung von Frauen in Wirtschaft und der Digitalbranche. Kerstin von Stürmer wird mit Tijen Onaran darüber sprechen, welche Ziele Hamburg verfolgen muss, um zukünftig eine solidarische "Erfolgsgeschichte" und eine Kultur des Miteinanders zu schreiben.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent: Was ist uns wirklich wichtig? Wie wollen wir leben?

Zivilgesellschaftliche Initiative auf der Suche nach Leitideen für Hamburgs Zukunft – mit Spaziergängen, Workshops und Online-Diskussionen.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Hinhören mit Tijen Onaran

In der dritten Folge des Podcast „Hamburg Konvent Hinhören“ spricht Nikolas Hill mit der Unternehmerin Tijen Onaran über die Themen Migration und Zusammenhalt in der Gesellschaft.

Mehr erfahren
Was gut und was schlecht läuft in Hamburg

Ex-Senator Jörg Dräger über die Entwicklung der Stadt. Vor allem bei Talent und Technologie sieht er Nachbesserungsbedarf.

Mehr erfahren
"Hamburg Konvent": Stadtgespräch mit Dr. Jörg Dräger

Ist Hamburg in Sachen Bildung, Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur für die Zukunft gerüstet? Die Veranstaltungsreihe "Hamburg Konvent", die in einer Kooperation von NDR 90,3 und dem Hamburg Journal mit der Wochenzeitung "Die Zeit", der Zeit-Stiftung und dem "Hamburger Abendblatt" entsteht, geht diesen Fragen auf den Grund. NDR Moderatorin Kerstin von Stürmer diskutiert jeden Freitag in Stadtgesprächen mit Expertinnen und Experten verschiedene Zukunftsfragen.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Hinhören mit Jörg Dräger

In der zweiten Folge des Podcast „Hamburg Konvent Hinhören“ spricht Anna Wischniewski mit Dr. Jörg Dräger, dem Vorstand der Bertelsmann Stiftung und ehemaligen Wissenschaftssenator über Hamburg als Wissenschaftsstandort und die Hamburger Bildungspolitik.

Mehr erfahren
"Stadtgespräch": Was wird aus Hamburgs Kultur?

Corona gefährdet den Bestand des Hamburger Kulturlebens. Kerstin von Stürmer spricht darüber mit dem Pianisten Igor Levit und mit Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda.

Mehr erfahren
Levit und Brosda: Wie stoppt man die Corona-Kultur-Einöde?

Der Pianist und Hamburgs Kultursenator diskutierten im Rahmen des Hamburg Konvent, wie man die verheerenden Folgen der Pandemie eindämmen kann.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Hinhören mit Igor Levit

In der ersten Folge des Podcast „Hamburg Konvent Hinhören“ spricht Prof. Dr. Michael Göring mit dem Pianisten Igor Levit über die Zukunft von kulturellen Räumen und die Notwendigkeit, Kultur für ein diverses Publikum zugänglich zu machen. Natürlich geht es auch in diesem Podcast im Besonderen um die Zukunft Hamburgs, mit welcher Levit sich stark verbunden fühlt.

Mehr erfahren
Stadtgespräch: Die Idee des "Hamburg Konvents"

Ein "Hamburg Konvent" soll für Experten die Plattform sein, um über Hamburgs Zukunft zu diskutieren. Kerstin von Stürmer spricht mit Nikolas Hill und Henning Vöpel über diese Idee.

Mehr erfahren
Aufbruch in eine neue Stadt

Der Hamburg Konvent will die Zukunft Hamburgs gestalten. Ein Spaziergang mit den beiden Initiatoren, dem HWWI-Chef Henning Vöpel und dem früheren Staatsrat Nikolas Hill, führt zu den Brennpunkten und Hoffnungsorten an Alster und Elbe. Von Matthias Iken

Mehr erfahren
Stadt neu denken - "Hamburg Konvent" Beitrag vom NDR

Wie wollen wir in Zukunft leben? Darüber diskutieren Experten beim "Hamburg-Konvent". Mit Henning Vöpel vom HWWI, Michael Göring von der Zeit Stiftung und Nikolas Hill.

Mehr erfahren
Immer Freitags, 18 Uhr im TV: Hamburg Konvent im Hamburg Journal

Ab dem 18. September 2020 diskutiert NDR Moderatorin Kerstin von Stürmer jeden Freitag um 18 Uhr in Stadtgesprächen mit unseren Spaziergänger:innen die Zukunftsfragen unserer Stadt.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent bei Treffpunkt Hamburg, NDR 90,3

Am Donnerstag, 17. September 2020 ist Hamburg Konvent Thema bei NDR 90,3. Eine Stunde geht es um Idee, Ziele und die Macher*innen – und nartürlich um die Zukunft der Stadt.

Mehr erfahren
Hamburg Konvent Hinhören

Wir leben in Zeiten großer Veränderungen und epochaler Umbrüche: Klimawandel, Digitalisierung und Globalisierung werden unsere Gesellschaft in fast allen Bereichen – Wirtschaft, Kultur, Bildung oder Gesundheit – stark verändern. Im Podcast „Hamburg Konvent Hinhören“ diskutieren verschiedene Persönlichkeiten diese Themen mit einem Blick auf die Stadt Hamburg und geben ihre Beobachtungen als Impulse in die Diskussion um die Zukunft der Stadt. Der Podcast „Hamburg Konvent Hinhören“ ist Teil der Plattform Hamburg Konvent.

Mehr erfahren
Positives Echo auf Vorschlag für einen Konvent

Es soll um die Entwicklung der Stadt in Zeiten grundlegender ökonomischer Umbrüche gehen.

Mehr erfahren
Weitere Unterstützung für Idee eines Konvents

Eine Idee zieht Kreise: Ex-Staatsrat Nikolas Henning Vöpel, Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts (HWWI), hatten einen Konvent vorgeschlagen, um über strategische Entwicklungslininien für die Stadt in Zeiten grundlegender Umbrüche auf breiter Basis zu diskutieren.

Mehr erfahren
Ein Konvent für Hamburg

Nicht nur der Hafen, die Gesellschaft steht vor einem grundlegenden ökonomischen Umbruch. Jetzt ist Zeit, über die künftige Rolle der Stadt zu beraten.

Mehr erfahren
Weitere Unterstützung für Konvent

Die Idee, einen Konvent für Hamburg einzuberufen, findet auch in der Wirtschaft Anklang. "Die Anregung von Nikolas Hill und Hennig Vöpel ist überfällig. Hamburg ist verliebt in die Erfolge der Vergangenheit - in Wahrheit verliert die Stadt wirtschaftlich zunehmen an Attraktivität", sagt Xing-Vorstandsvorsitzender Thomas Vollmöller.

Mehr erfahren

Die Spaziergänger:innen

Bekannte Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Bereichen werden Hamburg unter Berücksichtigung von verschiedenen Themenschwerpunkten erkunden. Ausgewählt wurden diese basierend auf ihrer fachlichen Expertise und ihrem Renommee. Da die Spaziergänger:innen einen Blick von außen mitbringen sollen, handelt es sich Großteils um Personen, welche nicht aus Hamburg stammen.

1/7

Dr. Jörg Dräger

Der an der Cornell Universität in den USA promovierte Physiker und heutige Vorstand der Bertelsmann Stiftung war von 2001 bis 2008 Wissenschaftssenator der Freien und Hansestadt Hamburg. Dort initiierte er die Neuausrichtung des Hamburger Hochschulsystems und legte im Rahmen einer übergreifenden Wissenschaftspolitik auch den Grundstein für den Mediencampus Finkenau, den Neubau des UKE und die HafenCity Universität. Zuvor war Dräger bei Roland Berger beschäftigt und baute als Geschäftsführer das Northern Institute of Technology in Hamburg auf. In der Bertelsmann Stiftung verantwortet er heute die Bildungs-, Arbeitsmarkt-, Integrations- und Digitalisierungsprojekte, ist Geschäftsführer des Centrums für Hochschulentwicklung, lehrt an der Hertie School of Governance und begleitet junge Gründer in der Founders Foundation.

Hamburg Konvent Mitreden

Die Online-Livetalks zur Zukunft der Stadt

„Tor zur Welt“, „Wachsende Stadt“, „Schönste Stadt der Welt“. Die Etiketten für Deutschlands zweitgrößte Metropole täuschen leicht darüber hinweg, dass Städte wie Kopenhagen, Amsterdam, München oder Mailand der Hansestadt in Sachen Wissensökonomie, urbaner Innovation. Lebensqualität und Internationalität längst den Rang ablaufen.

Muss sich die Hafen- und Handelsstadt im Jahrhundert der globalen Verwerfungen neu erfinden? Muss sie die Fundamente ihrer Prosperität und damit auch ihrer Lebensqualität neu definieren? Braucht die Stadt eine neue Vision, um nicht an den Rand des Geschehens gedrängt zu werden?

In sieben „Hamburg Konvent Mitreden - die Online-Livetalks" loten Beobachter*innen und „Stadtmacher*innen“ aus, wie es um die Zukunftsfähigkeit Hamburgs steht. Die einstündigen Standortbestimmungen sind eine Einladung an die Öffentlichkeit, mitzudiskutieren. Über das Internet sind die Menschen aus ganz Hamburg und darüber hinaus eingeladen, ihre Beobachtungen in die Diskussion einzubringen.

Mehr zu Themen und Teilnehmer*innen der Livetalks und wie Sie dabei sein können, erfahren Sie hier in den nächsten Wochen.

Newsletter

Immer auf dem aktuellen Stand bleiben

Jetzt anmelden

Kontakt

Hamburg Konvent
c/o ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius
Feldbrunnenstraße 56
20148 Hamburg

info@hh-konvent.de
040 413366

© 2021 Hamburg Konvent
ImpressumDatenschutz